Behindertenhilfe > Über uns > Überblick

Die Segeberger Wohn- und Werkstätten

Leben, wohnen, arbeiten

 

Werkstätten

 

Mit dem vielseitigen und differenzierten Arbeitsplatzangeebot kann jede/r Einzelne die Arbeit finden, die seiner Leistungsfähigkeit und seinen Neigungen entspricht.

 

Standorte unserer Werkstätten:

Wahlstedt

Bad Segeberg

Rickling

Kaltenkirchen

Henstedt-Ulzburg

Speziell auf die Bedürfnisse für Menschen mit psychischen Behinderungen sind die Werkstätten in Bad Segeberg und Henstedt-Ulzburg zugeschnitten.

 


Arbeitsbereiche


Vielseitige Arbeitsplätze für behinderte Menschen und zuverlässige und flexible Dienstleistungen für unsere Kunden bieten:

 

Montage und Verpackung

Büroservice

Papierverarbeitung

Holzverarbeitung

Garten- und Landschaftsbau

Polsterei

Wäscherei

Hauswirtschaft

Tagungshaus und Freizeitheim Fichtenhof



Dienstleistungen

 

 

Auch für Schwieriges finden wir eine Lösung: flexibel, zuverlässig termingenau. Sprechen Sie uns an!


Die Segeberger Wohn- und Werkstätten sind nach § 142 des SGB IX anerkannt. 50% der erbrachten Arbeitsleistung können mit der zu entrichtenden Ausgleichsabgabe verrechnet werden. 

 

 

Tagungshaus und Freizeitheim Fichtenhof

 


Für Tagungen, Seminare, Schulungen, Gruppenfreizeiten, große Feste und Feiern bietet der Fichtenhof geeignete Räumlichkeiten und Ausstattung.

Für einen freundlichen und kompetenten Service sorgen behinderte Beschäftigte unter Anleitung hauswirtschaftlicher Fachkräfte.

 

 

Tagesförderstätten

 

In der Tagesförderstätte ”unter dem verlängerten Dach” der Werkstatt Kaltenkirchen sowie in direkter Nachbarschaft zur Werkstatt Wahlstedt werden Menschen mit schwersten und mehrfachen Behinderungen betreut.

 

 

 

 

 

 

Wohnen heißt Zuhause sein

 

Individuelle Wohnmöglichkeiten

  • in der Wohnstätten in Wahlstedt
  • in den Außenwohngruppen in Wahlstedt und Rickling
  • in "Trainingswohnungen" zur Vorbereitung auf den Schritt in die eigene Wohnung
  • in der eigenen Wohnung ambulant betreut.